Filmportrait:
Die Herrlichkeit des Lebens

Filmplakat Die Herrlichkeit des Lebens

Die Herrlichkeit des Lebens


"Berührend, humorvoll, poetisch" 3sat Kino Kino
D 2024
R: Georg Maas + Judith Kaufmann (Zwei Leben), mit: Sabin Tambrea (Narziss und Goldmund, K'damm 56), Henriette Confurius (Die geliebten Schwestern), Daniela Golpashin, Mira Griesbaum, Lionel Hesse, Manuel Rubey, Leo Altaras
Länge: 91 Min., FSK: 12 J.

- Zum 100. Todestag von Franz Kafka! Der Bestseller von Michael Kumpfmüller verfilmt

Sabin Tambrea (In einem Land...) als Franz Kafka und Henriette Confurius (Narziss und Goldmund) als Dora Diamant. Die beiden lernen sich zufällig 1923 am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten, er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt. Auch wenn Kafkas Gesundheitszustand sich mehr und mehr verschlechtert, das gemeinsame Jahr lässt die beiden DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS spüren.

"Zartheit, Komik und Zerbrechlichkeit liegen in diesem Film nahe beieinander (...) So erzählt dieser einnehmende Film vom Glück der kleinen Dinge."
HAZ

"Berührend, humorvoll, poetisch"
3sat Kino Kino

Trailer / Offizielle Homepage


Spielzeiten:

SA
20.04.
18:15
SO
21.04.
18:15
MO
22.04.
18:15
DI
23.04.
18:15
MI
24.04.
18:15