Filmportrait:
THE HOLDOVERS - Fröhliches Unbehagen

Filmplakat THE HOLDOVERS - Fröhliches Unbehagen

THE HOLDOVERS - Fröhliches Unbehagen


5 OSCAR-Nominierungen! "Eine wunderbare Charakterkomödie mit Wortwitz, erstklassigen Dialogen und einem hervorragenden Schauspieltrio (…) ich bin hin und weg"-ZDFmoma, Peter Twiehaus - "Wunderbarer Wohlfühlfilm"-HAZ
USA 2023
R: Alexander Payne, mit: Darsteller Paul Giamatti (Sideways), Tate Donovan, Da'Vine Joy Randolph, Carrie Preston
Länge: 134 Min. (+-,50€), FSK: 12 J.

Nominiert für 5 OSCARS u.a. Bester Film, Bester Hauptdarsteller Paul Giamatti, Da‘Vine Joy Randolph als Beste Nebendarstellerin!
2 GOLDEN GLOBES: Paul Giamatti als Bester Hauptdarsteller und Da‘Vine Joy Randolph als Beste Nebendarstellerin!
Endlich ein wunderbarer neuer Film von Regisseur ALEXANDER PAYNE (Sideways, The Descendants).
Die USA in den 1970er-Jahren. An einer privaten Highschool hat ein nicht beliebter, starrköpfiger Geschichtslehrer, Paul Hunham, den Job die wenigen Schüler über die Feiertage zu beaufsichtigen, die nicht nach Hause können.
Nach ein paar Tagen bleibt nur noch ein Student übrig, der 15-jährige Angus. Die Chefköchin Mary gesellt sich zu den beiden. Dieses ungleiche Trio lernt sich während der Weihnachtszeit untereinander kennen und sie beginnen durch Reflexion der Vergangenheit die anderen zu verstehen.
Berührend, warmherzig, melodramatisch, überraschend.

„Wunderbarer Wohlfühlfilm. Regisseur Alexander Payne beweist sich erneut als Meister der sensiblen Tragikomödie: Mitleidloser Humor und sentimentale Momente fließen in THE HOLDOVERS ineinander (…) ein zart nostalgischer Wohlfühlfilm im besten Sinne. Zu der emotionalen Feinarbeit gesellt sich die Akribie, mit welcher der melancholisch-rebellische Zeitgeist der Siebzigerjahre hier stimmig ins Bild gesetzt wird.“
HAZ

„Erzählt rührend von der Zuneigung, die zwei Außenseiter füreinander entwickeln - aber auch bitter von einem Land, in dem die wichtigen Posten unter den Kindern der Privilegierten verteilt werden. Der Ton ist grundsätzlich melancholisch, dabei aber auch sehr lustig. Der schönste Lehrer-Schüler-Film seit CLUB DER TOTEN DICHTER.“
NDR Kultur

„Eine wunderbare Charakterkomödie mit Wortwitz, erstklassigen Dialogen und einem hervorragenden Schauspieltrio (…) ich bin hin und weg“
ZDFmoma, Peter Twiehaus

"Witzig und herzerwärmend (...) begeistert dabei mit feinem Humor, großen Gefühlen und Paul Giamatti als Oscar-würdigem Hauptdarsteller (...) feiert Vernunft, Respekt, Güte und Ehrlichkeit"
Frankfurter Rundschau

"Präzis beobachtete Gesellschaftsanalyse"
EPD Film

"Charmante Komödie (...) Ein erstklassiger Giamatti überzeugt"
The Guardian

"Die Komödie hat eine gewisse Schärfe, Haltung, Frische und Weisheit."
New York Times

"Außergewöhnlichs Filmerlebnis"
Szene, Hamburg

"Wunderschön"
NDR Kultur

Trailer / Offizielle Homepage