Filmportrait:
Eine Frau mit berauschenden Talenten

Filmplakat Eine Frau mit berauschenden Talenten

Eine Frau mit berauschenden Talenten


„Isabelle Huppert brilliert als Drogenkönigin“ - Badische Zeitung
Fr 2020
R: Jean-Paul Salomé, mit: Isabelle Huppert (Elle, Liebe, Die Klavierspielerin), Hippolyte Girardot (Vorname Carmen), Farida Ouchani (Fasten auf italienisch)
Länge: 104 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Fintenreich, französisch, fabelhaft: die großartige Isabelle Huppert beweist ihr riesiges Komödientalent und flunkert sich mit großer Schlagfertigkeit durch die Königsdisziplinen unter den Männerdomänen. Eine herrlich scharfsinnige und beschwingte Verwechslungskomödie auf höchstem Humor-Niveau. DAS Komödien-Must-See des Jahres!

Patience (Isabelle Huppert) ist selbstbewusst, unabhängig und vor allem schlagfertig. Nur bei ihren Finanzen ist Luft nach oben. Als Dolmetscherin im Drogendezernat übersetzt sie abgehörte Telefonate der Drogenszene und ist dafür massiv unterbezahlt. Als das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter wegen unbezahlter Rechnungen droht, die alte Dame auszuquartieren, gerät Patience unter Handlungsdruck. Der Zufall will es, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist. Patience entscheidet sich spontan gegen die Ehrlichkeit und sabotiert die Beschlagnahmung der Drogen. In Eigenregie fahndet sie nach dem hochwertigen Hasch - und wird fündig....

„Isabelle Huppert… gehört zu den großen Charakterdarstellerinnen des Gegenwartskinos. In Komödien sieht man sie seltener. Wenn aber, dann trumpft sie auf. Wie jetzt.“
Rheinpfalz

„Macht einfach gute Laune…gewitzt und herrlich entspannt … zugleich ein anarchisches Loblied auf die Multikulti-Girlpower von Paris.“
Szene Hamburg

„Isabelle Huppert brilliert“
SZ

„Ein gelungenes Spiel mit Identitäten. Und eine Hommage an die Schauspielkunst von Isabelle Huppert.“
Zeit Online

„Isabelle Huppert lohnt den Kinobesuch!
BR Online

„Bietet alles, was einen spannenden, witzigen Film auszeichnen sollte: eine prominent besetzte Protagonistin, einen interessanten Konflikt, zeitgemäßes Sozialkolorit und komische Nebenfiguren für die humorvollen Aspekte.“
Stuttgarter Zeitung

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

DO
29.10.
18:00
FR
30.10.
18:00
SA
31.10.
18:00
SO
01.11.
18:00