Filmportrait:
Maria träumt - Oder: Die Kunst des Neuanfangs

Filmplakat Maria träumt - Oder: Die Kunst des Neuanfangs

Maria träumt - Oder: Die Kunst des Neuanfangs


Französisches Wohlfühlkino voll Poesie und Kunst! -"Liebenswert und glaubwürdig"-NDR Kultur
Fr 2021
R: Lauriane Escaffre, Yvonnick Muller, mit: Karin Viard (So ist Paris), Grégory Gadebois (À LA CARTE), Philippe Uchan (Die Köchin und der Präsident)
Länge: 92 Min., FSK: 6 J.
Trailer ansehen

Der neue Film mit der wunderbaren KARIN VIARD aus VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS? ist eine Feelgood-Komödie – pures, französisches Wohlfühlkino voll Poesie und Kunst!
Marie ist gründlich, gewissenhaft und hingebungsvoll, nur manchmal etwas ungeschickt.
Nebenbei schreibt sie Gedichte, die sie mit niemandem teilt - insbesondere nicht mit ihrem gleichgültigen Ehemann.
Als sie eine neue Arbeit in einer Kunstakademie anfängt, eröffnet sich Marie eine völlig neue Welt...

"Eigenwillige romantische Komödie (...) die funkelt, wenn es zwischen den hinreißenden Hauptdarstellern (...) funkt."
HAZ

"Liebenswert und glaubwürdig"
NDR Kultur

"Betörend poetisch"
Badische Zeitung