Filmportrait:
Hälfte des Lebens

Filmplakat Hälfte des Lebens

Hälfte des Lebens


Zum 175. Todestag von Friedrich Hölderlin
DDR 1984
R: Herrmann Zschoche, mit: Ulrich Mühe, Jenny Gröllmann, Michael Gwisdek, Rolf Hoppe u.a.
Länge: 96 Min., FSK: 12 J.

Zehn Jahre aus dem Leben Friedrich Hölderlins, von 1796 bis 1806.
Frankfurt, 1796. Der junge Dichter Friedrich Hölderlin (Ulrich Mühe) kommt als Hauslehrer zu der wohlhabenden Bankiersfamilie Gontard. Schon bald verliebt er sich in Susette, Ehefrau des Bankiers und Mutter der Kinder, die er unerrichtet. Auch Susette Gontard (Jenny Gröllmann) ist Hölderlin nicht abgeneigt, und es fällt ihnen zunehmend schwer, ihre Liebesbeziehung zu verheimlichen. Eines Tages erfährt Susettes Ehemann Jakob Gontard (Michael Gwisdek) vom Verhältnis der beiden. Hölderlin wird des Hauses verwiesen. In Frankreich, das noch von den Wirren der Französischen Revolution gezeichnet ist, erfährt Hölderlin von der schweren Erkrankung Susannes. Er macht sich sofort auf den Weg nach Frankfurt, um Susanne noch einmal zu sehen...

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

SO
10.06.
11:00